Erdogan nennt Oppositionelle »Terroristen«

Türkischer Regierungchef wundert sich, dass Polizei »so ruhig bleibt« / Zweiter Toter bei neuer Gewalt in Istanbul / Proteste gegen AKP gehen weiter

Istanbul. Nach gewaltsamen Zusammenstößen zwischen Polizei und Regierungsgegnern in Istanbul hat es ein zweites Todesopfer gegeben. Nachdem bereits am Donnerstag ein Unbeteiligter an einem Kopfschuss starb, gaben die Behörden am Freitag den Tod eines Mannes bei der Explosion eines Sprengkörpers in dem Stadtviertel Okmeydani bekannt. Protestierer und Sicherheitskräfte lieferten sich dort den zweiten Tag in Folge Straßenkämpfe.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: