Kiews Armee tötet dutzende Menschen in Donezk

Kampflugzeuge bombardieren Regierungsgegner / Putin fordert »friedlichen Dialog« / Merkel schweigt

Donezk. Mit massiver militärischer Gewalt ist die Regierung in Kiew am Dienstag erneut gegen Regierungsgegner im Osten des Landes vorgegangen. Beim Angriff auf den Flughafen der Millionenstadt Donezk starben nach Angaben des Bürgermeisters der Stadt mindestens 40 Menschen; 31 weitere wurden verletzt. Unter den Opfern sollen sich auch zahlreiche Zivilisten befinden. Wie seit Beginn der Militäroperationen gegen die als prorussisch bezeichnete Bewegung im Osten des Landes üblich, rechtfertigte die Kiewer Regierung den Angriff als »Anti-Terror-Einsatz«.So sei ein Ausbildungslager der »Terroristen« mit einem Luftangriff zerstört worden. »Der Gegner hat ernste Verluste erl...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 306 Wörter (2219 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.