Werbung

Vermittler Tschechiens

Preis für Reiner Kunze

Der Schriftsteller Reiner Kunze (80) erhält den Gratias-Agit-Preis des tschechischen Außenministeriums. Die Auszeichnung wird für die Förderung des Ansehens Tschechiens im Ausland verliehen. Chefdiplomat Lubomir Zaoralek wird den Preis in Form einer Kristallplastik am Freitag in Prag überreichen.

Zur Begründung hieß es, Kunze habe das Werk von mehr als 50 tschechischen Schriftstellern in Deutschland bekanntgemacht. Der aus Oelsnitz im Erzgebirge stammende Kunze übertrug unter anderem Gedichte von Jan Skacel und Vladimir Holan sowie des Nobelpreisträgers Jaroslav Seifert ins Deutsche. Weitere Preisträger sind in diesem Jahr der französische Dirigent Serge Baudo und die polnische Regisseurin Agnieszka Holland. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung