Rund 40 Milliarden Euro für Pflegefonds

Berlin. Im geplanten Vorsorgefonds der Pflegeversicherung werden nach Angaben der Bundesregierung maximal 37 bis 42 Milliarden Euro auf der hohen Kante liegen. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Antwort auf eine Kleine Anfrage der Grünen hervor. Die Mittel aus 0,1 Beitragssatzpunkten sollen ab dem kommenden Jahr in den Fonds fließen. Damit will die Koalition den Beitragssatz im Griff behalten, auch wenn ab 2035 die geburtenstarken Jahrgänge der Babyboomer-Generation ins Pflegealter kommen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung