Heiner Bauer aus Nienburg 06.06.2014 / Reise
nd-Lesergeschichten

Zwei gelbe Müllsäcke im Flur

Ihm wurde erst jetzt der charakteristische Geruch bewusst, der im Sprechzimmer des Arztes herrschte. »Wie in einer Leichenhalle!«, so schoss es ihm durch den Kopf, und die Tatsache, dass er selbst bald in einer solchen liegen würde, nötigte ihm sogar ein Lächeln ab, dessen Ursache eine seltsame Mischung aus Zynismus und auch grenzenlosem Selbstmitleid war. Ein gefährlicher Cocktail, wie er längst wusste. Der Arzt sah es hinter seinem Schreibtisch und zog verständnislos eine Augenbraue hoch, während er sich bemühte, ein möglichst teilnahmsvolles Gesicht aufzusetzen, angesichts der Diagnose, die er ihm gerade verkündet hatte. Ein Todesurteil. Die Frühlingssonne schien durch das große Fenster, spielte auf dem hellen Gelb der Tapete und tauchte das saubere Behandlungszimmer mit seinen gepflegten Grünpflanzen und dem großen Abreißkalender an der Wand, von dem der Schriftzug eines bekannten Pharmaherstellers prangte, in ein seltsam mildes...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: