Langzeitarbeitslose finden häufig nur Niedriglohnjobs

Saarbrücken. Ehemalige Langzeitarbeitslose, die einen neuen Job beginnen, arbeiten besonders häufig in Branchen mit schlechter Bezahlung. 42 Prozent der Langzeitarbeitslosen, die 2013 eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung angetreten haben, arbeiteten in den Niedriglohnbranchen Einzelhandel, Gastgewerbe und wirtschaftliche Dienstleistungen, wie die »Saarbrücker Zeitung« berichtete. Das Blatt beruft sich auf Daten der Bundesagentur für Arbeit. dpa/nd

Artikel weiterempfehlen und ausdrucken