Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Spaniens Unterhaus billigt Königsabdankung

Madrid. Das spanische Abgeordnetenhaus hat mit großer Mehrheit ein Gesetz verabschiedet, das die Abdankung von König Juan Carlos billigt. Da die Landesverfassung einen Thronwechsel nach einer Abdankung nicht vorsieht, mussten die Parlamentarier am Mittwoch erst ihre Zustimmung erteilen. Mit 299 Ja-Stimmen bei 19 Gegenstimmen und 23 Enthaltungen verabschiedeten sie den Gesetzesentwurf, der von der konservativen Volkspartei des Regierungschefs Mariano Rajoy eingebracht worden war. Jetzt muss der Senat am 17. Juni über die Vorlage abstimmen, bevor Prinz Felipe wie geplant zwei Tage später den Thron besteigen kann. Sein 79 Jahre alter Vater Juan Carlos hatte Anfang vergangener Woche nach fast vier Jahrzehnten auf dem Thron erklärt, zugunsten Felipes abtreten zu wollen. AFP/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln