Werbung

Anklage gegen Ex-Chef der Stadtwerke erhoben

Brandenburg/Havel. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den früheren technischen Geschäftsführer der Stadtwerke Brandenburg/Havel Anklage erhoben. Er soll überhöhte Zahlungen veranlasst und einen Schaden von rund einer Million Euro verursacht haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Persönlich soll er sich über Jahre bereichert haben, indem er von Firmen Bargeld und Bauleistungen an seinem Wohnhaus in Höhe von 400 000 Euro erhalten habe. Im Gegenzug soll er die Firmen bei der Auftragsvergabe bevorzugt haben. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!