Urlaub gerettet

In Sao Paulo hat ein ehrlicher Taxifahrer den WM-Urlaub einiger Mexikaner gerettet. Der 43-Jährige hatte die angetrunkene Gruppe am frühen Donnerstagmorgen in ihr Hotel gefahren, berichtete er der Zeitung »O Globo«. Als er selbst Feierabend machte, habe er auf dem Rücksitz seines Wagens eine Tasche entdeckt - darin eine Mappe mit 40 Tickets für WM-Spiele. Daraufhin sei er zum Hotel zurückgefahren und habe die Karten dort den Besitzern übergeben. »Ich hoffe, dass sie von nun an vorsichtiger sind«, sagte der Fahrer.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung