Unterwegs mit Kamera

Schriftsteller-Fotos

In der Ausstellung »Reisen. Fotos von unterwegs« zeigt das Literaturmuseum der Moderne in Marbach noch bis zum 5. Oktober mehr als 1200 Fotografien, aufgenommen von Schriftstellern. Angefertigt wurden die Reisebilder der Literaten aus denkbar unterschiedlichen Gründen; die einen nutzten ihre Fotos als Inspirationsquelle für das Schreiben, andere fingen Szenen und Momente für ihre private Erinnerung ein. Ausgestellt sind Fotos u.a. aus den Nachlässen von Arthur Schnitzler, Hermann Hesse, Walter Hasenclever, Bernward Vesper und Heinz Czechowski, aber auch Bilder von Zeitgenossen wie Ilija Trojanow, Judith Schalansky, Thomas Meinecke oder Rainald Goetz. Auch Hermann Kant, der an diesem Sonnabend 87 Jahre alt wird, ist in der Schau vertreten. nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung