Autopsie beweist Israels Einsatz scharfer Munition

Ramallah. Die Autopsie der Leiche eines 17-jährigen Palästinensers hat nach Angaben von Ärzten den Einsatz scharfer Munition durch Israels Armee bewiesen. Die palästinensische Menschenrechtsorganisation Al-Hak teilte am Freitag mit, die Leiche von Nadim Nawarah sei in einem Institut in Abu Dis bei Jerusalem im Beisein forensischer Experten aus Dänemark, Israel und den USA untersucht worden.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung