Umweltaktivisten zu Agenten erklärt

Russische Behörden gehen gegen Anti-AKW-Gruppe vor

  • Von Bernhard Clasen
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Widerstand gegen die Atomkraft in Russland ist ein schwieriges Unterfangen. Die Behörden greifen auch zu juristischen Kniffen.

Die Umweltgruppe Ecodefense, renommierteste Anti-AKW-Gruppe Russlands, ist vom russischen Justizministerium zum »Agenten des Auslands« erklärt worden. Dies berichtet Wladimir Sliwjak, Sprecher der Gruppe, gegenüber »nd«. In einem Schreiben von Mitte Juni habe das Ministerium die Ökoaktivsten darüber unterrichtet, dass man sie nun in das Verzeichnis der »Agenten des Auslands« aufgenommen habe. Grundlage der Entscheidung, so Wladimir Sliwjak, sei vor allem der Einsatz von Ecodefense gegen das im Gebiet Kaliningrad geplante russische Atomkraftwerk gewesen, der erfolgreich war - im Mai 2013 wurde ein Baustopp verkündet. Beobachter vermuten, das Vorgehen der russischen Behörden gegen Ecodefense könnte eine Racheaktion dafür sein.

Die 1989 gegründete Umweltgruppe arbeitet a...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 347 Wörter (2558 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.