Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Zuckerbrot und Peitsche

Martin Kröger über die Räumung der Gerhart-Hauptmann-Schule

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Die Lösung der Flüchtlingsproblematik in Berlin ist ein Trauerspiel. Statt konsensuale Lösungen zu suchen, gingen Senat und Bezirk wie schon beim Oranienplatz auch bei der Räumung der besetzten Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg am Donnerstag nach dem Prinzip Zuckerbrot und Peitsche vor. Wer freiwillig ging, bekam wie 40 Roma eine neue Unterkunft zugewiesen. Wer wie einige andere aus verschiedenen Gründen nicht einfach gehen wollte, sah sich einer Armada von 900 Polizisten gegenüber. Wie grüne Bezirkspolitiker angesichts dessen v...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.