Werbung

Siemens kooperiert mit Uni Erlangen-Nürnberg

München. Siemens und die Universität Erlangen-Nürnberg forschen künftig zusammen. Man wolle bei der Entwicklung nachhaltiger und bezahlbarer Energiesysteme kooperieren, teilten der Elektrokonzern und die Friedrich-Alexander-Universität am Freitag mit. Gemeinsame Plattform der Zusammenarbeit werde der bereits im Dezember gegründete Forschungsverbund »Campus Future Energy Systems« sein. Siemens will innerhalb von drei Jahren einen zweistelligen Millionenbetrag in das Projekt investieren. Zudem werde die fränkische Uni in die Gruppe von acht Spitzenuniversitäten aufgenommen, mit denen weltweit bevorzugt zusammengearbeitet werde. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung