Werbung

Rund 6500 Haftbefehle nicht vollstreckt

In Berlin sind derzeit nach Angaben der Staatsanwaltschaft rund 6500 Haftbefehle gegen verurteilte Täter nicht vollstreckt. Knapp 1500 Verurteilte, die Freiheitsstrafen bekamen, seien auf freiem Fuß, geht aus der Antwort der Justizverwaltung auf eine Anfrage des Grünen-Abgeordneten Benedikt Lux hervor. Die anderen Haftbefehle wurden gegen Betroffene erlassen, die eine Ersatzfreiheitsstrafe antreten sollten, dies aber nicht taten. Sie haben keine Geldstrafe zahlen können oder wollen. Lux sagte, das Vertrauen in den Rechtsstaat werde erschüttert, wenn so viele Straftäter frei herumliefen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung