Boltes Sauerkohl

Silvia Ottow über die Untersuchung von Arzneimittelprüfungen

  • Von Silvia Ottow
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Aufarbeitung klinischer Arzneimittelprüfungen westlicher Pharmafirmen in der DDR durch eine Bundesstiftung erinnert an den Sauerkohl von Buschs Witwe Bolte. Für den schwärmte sie besonders, »wenn er wieder aufgewärmt«. Die Stiftung schwärmt offenkundig für Themen, die Schlagzeilen von der bösen DDR generieren. Sie sind allerdings schon in den 90er Jahren ad absurdum geführt worden...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.