Argentinien mit spätem 1:0-Sieg über Schweiz

Ottmar Hitzfelds Mannschaft verpasst knapp das WM-Viertelfinale

São Paulo. Der zweimalige Fußball-Weltmeister Argentinien hat mit großer Mühe das WM-Viertelfinale in Brasilien erreicht. Die Südamerikaner setzten sich am Dienstag mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung gegen die Schweiz durch und treffen am Samstag entweder auf Belgien oder die USA.

Angel Di María erzielte in São Paulo nach Zuspiel von Superstar Lionel Messi in der 118. Minute den Treffer für den Favoriten. Für den Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld war es das letzte Spiel in seiner langen Karriere, der 65-Jährige hört nach dem WM-Aus auf. Die Eidgenossen verpassten es, erstmals seit 1954 wieder unter die letzten...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 320 Wörter (2076 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.