Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Argentinien mit spätem 1:0-Sieg über Schweiz

Ottmar Hitzfelds Mannschaft verpasst knapp das WM-Viertelfinale

São Paulo. Der zweimalige Fußball-Weltmeister Argentinien hat mit großer Mühe das WM-Viertelfinale in Brasilien erreicht. Die Südamerikaner setzten sich am Dienstag mit 1:0 (0:0) nach Verlängerung gegen die Schweiz durch und treffen am Samstag entweder auf Belgien oder die USA.

Angel Di María erzielte in São Paulo nach Zuspiel von Superstar Lionel Messi in der 118. Minute den Treffer für den Favoriten. Für den Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld war es das letzte Spiel in seiner langen Karriere, der 65-Jährige hört nach dem WM-Aus auf. Die Eidgenossen verpassten es, erstmals seit 1954 wieder unter die letzten...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.