Werbung

Niederlande schafft Papierfahrkarte ab

Amsterdam. Nach 175 Jahren haben die Niederlande die Papierfahrkarte für den gesamten öffentlichen Verkehr abgeschafft. Seit Mittwoch können Reisende nur noch mit einer Chipkarte Bus, Bahn und Zug benutzen. Die meisten Niederländer reisen bereits seit gut zwei Jahren mit der Plastikkarte. Nun müssen sich nach Angaben der niederländischen Bahn noch rund 2,5 Millionen Reisende, also auch Touristen, umstellen. Vor Antritt der Fahrt müssen auf der Karte mindestens 20 Euro geladen sein. Einzeltickets gibt es an Automaten für einen Mehrpreis von einem Euro. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!