Führte fremdenfeindliches Mobbing zum Tod eines Schülers?

Im bayrischen Weiden stürzte sich ein 16- jähriger Schüler zu Tode

Im bayerischen Weiden hat sich am Mittwoch ein Schüler in den Tod gestürzt. Die Polizei sieht keinen Zusammenhang zwischen fremdenfeindliche Anfeindungen und dem Selbstmord des Jungen. Doch Mitschüler widersprechen.

Weiden. In einer Wirtschaftsschule im bayerischen Weiden hat sich am Mittwochmorgen ein 16-jähriger Schüler aus dem Fenster gestürzt. Der Junge verletzte sich bei dem Sprung der so schwer, dass er an den Folgen im Krankenhaus verstarb.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: