Haidy Damm 14.07.2014 /

Die Macht der Lobbyisten

Beim Freihandelsabkommen TTIP mischt die Industrie kräftig mit

Die Nichtregierungsorganisation Corporate Europe Observatory (CEO) schaut dem Lobbyismus in Brüssel auf die Finger. Ihre Analyse zeigt: Bei TTIP ist die Wirtschaft besonders stark vertreten.

Die Lobbywelt in Brüssel gilt als undurchsichtig und verworren. Trotz eines freiwilligen Transparenzregisters weiß niemand genau, wie viele Interessenvertreter in den Büros der EU-Kommission und der EU-Parlamentarier ein und aus gehen. Es gilt die Faustregel: Je wichtiger das geplante Gesetz, desto mehr.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: