Kein Freispruch für Josef S.

Jenaer Student wegen Teilnahme an Demonstrationen gegen Wiener Akademikerball zu zwölf Monaten Haft verurteilt

Fünf Monate saß er bereits in Untersuchungshaft. Jetzt hat ein Wiener Gericht Josef S. für schuldig erklärt. Die Beweise waren dünn und das Urteil nicht nur für den Beschuldigten hart: Demonstrieren in Wien ist gefährlich geworden.

Wien. Am Dienstagnachmittag wurde der Jenaer Student Josef S. von einem Wiener Gericht für schuldig gesprochen. Ihm werden Landfriedensbruch in Rädelsführerschaft, schwere Sachbeschädigung, versuchte schwere Körperverletzung zu Last gelegt. Er wird zu zwölf Monaten Haft, davon acht auf Bewährung, verurteilt. Wie Spiegel Online mitteilte, muss S. wegen der langen U-Haft von rund sechs Monaten nicht mehr ins Gefängnis zurück. Es ist noch nicht klar, ob die Anwälte von S. Rechtsmittel einlegen werden.

Josef S. wird zur Last gelegt, sich am 24. Januar an den Ausschreitungen während einer Protestveranstaltung gegen den Akademikerball in Wien beteiligt zu haben. Er bei den Protesten rund um Polizisten mit Steinen, Bengalos und Mülleimern angegriffen haben.

...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.