Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Rütteln am Hamburger »Schulfrieden«

Gibt es parallel zur Wahl 2015 einen Volksentscheid?

  • Von Angela Dietz, Hamburg
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Landauf, landab wird über die Lernzeit bis zum Abitur am Gymnasium gestritten. Acht oder neun Jahre, G8 oder G9? Auch in Hamburg, wo im kommenden Februar Wahlen zur Bürgerschaft stattfinden, ist diese Frage aktuell. Setzt sich die Initiative durch, die eine sofortige Rückkehr zu G9 verlangt, könnte es zeitgleich zum Urnengang zu einem Volksentscheid kommen. Was bedeutet das für die regierende SPD in Hamburg?

Lars Holster, der schulpolitische Sprecher der SPD-Fraktion hält seine Partei für äußerst geschlossen in dieser Sache. Die Sozialdemokraten seien einhellig für die Beibehaltung des G8. »Die Schulzeit bis zum Abi ist im Wahlkampf nicht das wichtigste Thema«, sagt Holster. Zu Beginn des Jahres sei er im Hinblick auf die Abiturfrage noch nervös gewesen. Inzwischen hat der Schulexperte den Eindruck gewonnen, dass der »Wind sich völlig gedreht hat«. Viele Umfragen bestätigten seiner Einschätzung nach, dass die Aussichten von Ma...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.