Goldene Bulle wird UNESCO-Welterbe

München. Mit einem Festakt wird die Goldene Bulle von Kaiser Karl IV. an diesem Montag ins Unesco-Weltdokumentenerbe aufgenommen. Der Vorsitzende des Deutschen Nominierungskomitees, Joachim-Felix Leonhard, werde in München die Urkunden an das Bayerische Hauptstaatsarchiv und das Staatsarchiv Nürnberg überreichen, teilte die Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns mit. Die beiden Einrichtungen verwahren zwei von heute sieben Originalen des ersten Gesetzes des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, das bis zu dessen Ende 1806 in Kraft war. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung