EZB fordert höhere Lohnabschlüsse

Berlin. Die Europäische Zentralbank (EZB) unterstützt die Forderung der Bundesbank nach höheren Löhnen in Deutschland. EZB-Chefvolkswirt Peter Praet sagte dem »Spiegel«, in manchen Krisenländern der Eurozone mit hoher Arbeitslosigkeit seien eher »niedrige Lohnabschlüsse erforderlich, um Wettbewerbsfähigkeit zurückzugewinnen«. In Staaten wie Deutschland dagegen, in denen die Inflationsrate niedrig und der Arbeitsmarkt in guter Verfassung sei, seien höhere Verdienststeigerungen angemessen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung