Werbung

Norwegen verstärkt Grenzkontrollen

Oslo. Wegen der Gefahr islamistischer Anschläge hat Norwegen seine Grenzkontrollen verstärkt und den Luftraum über der Innenstadt von Bergen gesperrt. Auch Bürger der Europäischen Union müssten bei der Einreise einen gültigen Pass oder Personalausweis vorweisen, teilte die Polizei mit. Norwegen ist in erhöhter Alarmbereitschaft, seitdem der Inlandsgeheimdienst PST am Donnerstag warnte, dass Islamisten aus Syrien womöglich Anschläge in Norwegen planten. Aus Sicherheitsgründen wurde der Luftraum über dem Zentrum der Küstenstadt Bergen für kleine Privatflugzeuge geschlossen. AFP/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung