Werbung

Alex ohne S-Bahn

Ab Montag fahren wieder S-Bahnen zwischen den Bahnhöfen Friedrichstraße und Zoo. Dafür wird der Verkehr zwischen Ostbahnhof und Friedrichstraße eingestellt. Damit beginnt die zweite Phase der Stadtbahnsanierung, die bis 25. August andauern soll. Der Alexanderplatz ist damit vom S-Bahn-Verkehr abgekoppelt. Wie bereits bei der Sperrung während der ersten Etappe rät die Bahn, auf die Regionalbahnen auszuweichen. Zwischen Zoo und Ostbahnhof werden zusätzliche Züge eingesetzt, so dass pro Stunde sieben Fahrten möglich sind. Allerdings halten die Züge nicht an den Bahnhöfen Jannowitzbrücke und Hackescher Markt. Wer dorthin will, muss den Schienenersatzverkehr nutzen. bka

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln