Fußball ist nicht alles

Folge 39 der nd-Serie »Ostkurve«: Der SV Babelsberg 03 vor der neuen Regionalligasaison

  • Von Katja Herzberg
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.

Der SV Babelsberg 03 ist kein Fußballverein wie jeder andere. In der Saison 2014/15 hat der Kiezklub beim »nd« ein besonderes Heimspielrecht.

»Ehre, wem Ehre gebührt«, heißt es nicht nur im Sport, aber doch gerade dieser ist in den meisten Fällen von Fairness geprägt. Die Rolle von Gewinnern und Verlierern sind oft klar verteilt, vor allem im Fußball, mit dem sich die nd-Serie »Ostkurve« auf besondere Weise befasst. Historische Einordnungen, aktuelle Entwicklungen und besondere Persönlichkeiten im ostdeutschen Vereinsfußball werden an dieser Stelle mit viel Platz bedacht. Dieser Gedanke wird nun »online« fortgeführt - mit einem Weblog, das eine Saison lang den SV Babelsberg 03 und alles, was diesen Klub ausmacht, begleiten wird.

Nicht nur die sportliche Situation in der Regionalliga Nordost, die an diesem Wochenende die Saison 2014/2015 einläutet, sondern auch die besondere Fanszene und die Rolle des Vereins in der Sportstadt Potsdam werden beleuchtet. Daneben sollen aber auch die finanziellen Herausforderungen für einen Verein zwischen Amateur- und Profifußball sow...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1034 Wörter (6914 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.