Werbung

Haftbefehl gegen Saakaschwili in Georgien

Tbilissi. Die georgische Justiz hat gegen den in den USA lebenden Ex-Präsidenten Michail Saakaschwili Haftbefehl wegen Amtsmissbrauchs erlassen. Das Stadtgericht in Tbilissi gab in der Nacht zum Samstag einem entsprechenden Antrag der Staatsanwaltschaft statt. Ermittler werfen Saakaschwili sowie weiteren Politikern vor, bei der blutigen Auflösung einer Oppositionskundgebung in der Hauptstadt 2007 ihre Befugnisse überschritten zu haben. Saakaschwili nannte die Vorwürfe in einer in New York aufgezeichneten Videobotschaft politisch motiviert und sprach von einem Rachefeldzug seiner Gegner.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!