Brunft der Rehe lässt Unfallzahlen steigen

Thüringer Behörden warnen Autofahrer und erinnern an Verhaltensregeln bei einem Wildunfall

Rehböcke haben in diesen Tagen nur Augen für ihre Ricken. Autos auf den Straßen übersehen sie oft, so dass es häufig kracht. In Thüringen wurden 2013 insgesamt fast 1200 Wildunfälle registriert.

Erfurt. Autofahrer in Thüringen müssen derzeit auf der Hut vor liebestollen Rehen sein. Weil sie bei ihrem Liebesspiel meist nicht auf den Verkehr achten, kommt es nach Angaben der Polizei seit einigen Wochen wieder verstärkt zu Wildunfällen. Glücklicherweise sind dabei allerdings meist nur Blechschäden zu beklagen. »Die Böcke sind derzeit liebestoll und verfolgen ihre Ricken blind«, sagte Lothar Neyer von der Landesanstalt Thüringenforst der dpa. Die Brunftzeit beim Rehwild dauert bis Ende August. Die Ricken senden dabei einen speziellen Duf...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 283 Wörter (1833 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.