Werbung

Viel Taxen fahren schwarz

Viele Taxifahrten in Berlin werden nach Aussage des Vorsitzenden des Taxi Verbands Berlin Brandenburg, Detlev Freutel, nicht versteuert. »An die 3000 Taxen in Berlin fahren schwarz«, sagte er dem »Tagesspiegel«. Es gibt rund 7800 Taxi-Konzessionen in Berlin. Gegenüber dpa erklärte er, viele Taxi-Unternehmen meldeten Fahrer als Minijobber an, die aber mehr als den Grenzbetrag von 450 Euro verdienten. »Das bedeutet einen riesigen Schaden für den Staat«, so Freutel. Es würden Umsätze verschwiegen, Taxameter manipuliert und Kreditkartenzahlungen nicht angeboten, um die Fahrten nicht zu dokumentieren. »Es ist schwierig, Taxen zu finden, in denen man bargeldlos bezahlen kann«, sagte Freutel. Die Politik sei gefragt, für mehr Kontrollen zu sorgen. dpa

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!