Werbung

Jagd auf die Leoparden

Filmfestival Locarno

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Am heutigen Mittwoch beginnt das 67. Internationale Filmfestival von Locarno. Das Festival am Schweizer Ufer des Lago Maggiore zeigt bis zum 16. August mehr als 250 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme. Zur Auftaktgala auf der Piazza Grande werden mehr als 8000 Besucher erwartet. Die Freiluftaufführungen auf der Piazza Grande sind das A und O des nach Cannes, Berlin und Venedig an vierter Stelle stehenden europäischen Filmfestivals. Im Wettbewerb um den Goldenen Leoparden gibt es auch zwei deutsche Hoffnungsträger: »A Blast« vom griechischen Regisseurs Syllas Tzoumerkas und »Dos Disparos« vom Argentinier Martín Rejtman. Die Filme gehen für Deutschland ins Rennen, weil der Löwenanteil der Produktionskosten von deutschen Geldgebern stammt. Um die begehrte Trophäe konkurrieren insgesamt 17 Filme aus aller Welt. Eine Auszeichnung geht mit Sicherheit nach Deutschland: der 83-jährige Schauspielstar Armin Mueller-Stahl bekommt einen Ehrenleoparden für sein Lebenswerk. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!