Erdogan ist neuer Präsident der Türkei

Bisheriger Ministerpräsident holt laut Hochrechnungen absolute Mehrheit im ersten Wahlgang

Die historische Wahl ist beendet, die Türken haben ein neues Staatsoberhaupt bestimmt. Laut Hochrechnungen gewann der bisherige Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan die Wahl mit 54,1 Prozent der Stimmen.

Der bisherige Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat die Präsidentschaftswahl in der Türkei laut ersten Ergebnissen bereits im ersten Wahlgang gewonnen. Nach Auszählung von 60 Prozent der Stimmzettel sicherte sich Erdogan am Sonntag türkischen Fernsehsendern zufolge mit 54,1 Prozent die absolute Mehrheit. Sein Hauptrivale Ekmeleddin Ihsanoglu kam auf 36,1 Prozent der Stimmen, weit abgeschlagen blieb der zur kurdischen Minderheit gehörende Kandidat Selahattin Demirtas mit 8,7 Prozent.

Erstmals wurde das türkische Staatsoberhaupt direkt vom Volk gewählt und nicht vom Parlament. Die Neuregelung bezeichnete Erdogan bei der Stimmabgabe im Istanbuler Viertel Uskudar als »sehr, sehr wichtiges Ereignis in der politischen Geschichte der ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 345 Wörter (2450 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.