Kristof Stühm und Christoph Leuchtenberg, Zürich 12.08.2014 / Sport

Die Zeit der Zweifler ist vorbei

Die sehr junge deutsche Mannschaft geht mit viel Selbstbewusstsein in die Leichtathletik-EM in Zürich

Diskus-Olympiasieger Robert Harting und Kugelstoßer David Storl führen die deutschen Leichtathleten bei den Europameisterschaften in Zürich an. Obwohl einige Stars fehlen, sind die Aussichten bestens.

Diskuswerfer Robert Harting und Kugelstoß-Weltmeister David Storl sind auf Gold programmiert, Rekordsprinter Julian Reus will den nächsten Turbo zünden und der Rest der deutschen Mannschaft Leichtathletik-Europa aufmischen: Die deutschen Läufer, Springer und Werfer sind heiß auf die an diesem Dienstag beginnenden EM-Tage von Zürich. Obwohl einige Stars wie Stabhochsprungweltmeister Raphael Holzdeppe, Speerwurfkönigin Christina Obergföll oder der mit einer Prothese springende Markus Rehm im legendären Letzigrund fehlen werden, sind die Aussichten für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) bestens.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: