Klaus Joachim Herrmann 19.08.2014 / Ausland

Ukrainische Extremisten stürzen Vizeminister

Rechter Sektor mit Ultimatum erfolgreich / Bundeskanzlerin bestätigt Lettland NATO-Beistandspflicht

Mit voller Härte wurde der ukrainische Konflikt am Montag an allen Fronten fortgesetzt. Innenpolitisch zeigten die Rechtsextremisten ihre Macht.

Alle verhafteten Rechtsextremisten seien freigelassen, die geforderte Entlassung des stellvertretenden Innenministers General Wladimir Jewdokimow in die Wege geleitet worden, hieß es am Montag in Kiew bei Rechtem Sektor und Innenministerium. Unter Hinweis darauf sagte der extremistische Rechte Sektor seinen am Wochenende ultimativ angedrohten »Marsch auf Kiew« ab.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: