Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Sommerrekord für Post an den Weihnachtsmann

Lehde. Noch rund vier Monate sind es bis Heiligabend. Auf den Weihnachtsmann warten schon viele Briefe. In Deutschlands größter Weihnachtspostfiliale in Himmelpfort (Oberhavel) stapeln sich bereits etwa 12 000 Wunschzettel, wie die Deutsche Post am Dienstag mitteilte. 30 Jahre nach dem Start dieser Filiale im Norden Brandenburgs sei das ein Rekord. Viele Kinder haben die Ferien genutzt, um erste Wünsche zu formulieren. Ab November wird der Weihnachtsmann die Post von Kindern aus aller Welt beantworten. Im vergangenen Jahr erreichten ihn rund 294 000 Briefe. Der Weihnachtsmann besuchte am Dienstag im Spreewald Deutschlands einzige Kahnpostbotin Andrea Bunar, die auf dem Wasserweg die Post für 65 Haushalte in Lehde und Umgebung austrägt. Die 43-Jährige überreichte dem Weihnachtsmann Wunschzettel, die ihr Kinder schon mitgegeben haben. Einige Kinder nutzten die Gelegenheit, dem Weihnachtsmann ihre Wunschzettel selbst zuzustecken. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln