Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kirche in Krise

REZENSION

  • Von Ulrike Henning
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Ein katholischer Gynäkologe hat ein kleines Buch über seinen existenziellen beruflichen Konflikt geschrieben. Michael Halbfas verlangte von seinem kirchlichen Arbeitgeber im Erzbistum Köln Klarheit über die Verschreibung der »Pille danach«. In einem dienstlichen Schreiben war zuvor die Geltung der »Null-Toleranzgrenze« bei Schwangerschaftsabbrüchen und »damit verbundenen Tötungsdelikten« postuliert worden. Halbfas wollte das nicht hinnehmen und hielt in seiner Stellungnahme angesichts der kirchlichen Position eine »zeitgemäße Gynäkologie in katholischen Einrichtungen« für nicht mehr möglich. Die A...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.