Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Bafög wird erhöht

Kabinett beschließt bessere Ausbildungsförderung

Der Bund drängt auf mehr Einfluss: Er übernimmt die Kosten für das Bafög und strebt nach mehr Kompetenzen bei der Bildung.

Berlin. Die Bafög-Reform kommt, auch wenn Studenten und Schüler lange darauf warten müssen. Das Bundeskabinett beschloss am Mittwoch, die Ausbildungsförderung Bafög im Herbst 2016 um sieben Prozent anzuheben. Zudem werden für die Berechnung des Bafög wichtige Elternfreibeträge ebenfalls um sieben Prozent erhöht. Auch der Mietzuschlag steigt künftig von 224 Euro auf 250 Euro. Damit erhöht sich der Bafög-Höchstsatz von 670 auf 735 Euro. Die letzte Anhebung der Ausbildungsförderung fand im Herbst 2010 statt, seitdem gab es nicht einmal einen Inflationsausgleich.

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) erklärte am Mittwoch, das Bafög werde jetzt an die Lebens- und Ausbildungswirklichkeit der Schüler und Studierenden angepasst. So beschloss das Kabinett auch, die lange geforderte lückenlose Anschlussförderung zwischen Bachelor- und Masterstudium zu schließen. Durch eine Anhebung der Einkommensfreibeträge sollen außerdem künftig 110 000 junge Menschen zusätzlich gefördert werden.

Nachdem die SPD vehement eine Entlastung des Länderbeitrags an der Bafög-Finanzierung von bisher 35 Prozent gefordert hatte, beschloss das Kabinett nun, dass der Bund die gesamten Kosten ab Januar 2015 übernimmt. Die Länder sparen dadurch pro Jahr knapp 1,2 Milliarden Euro. Die finanziellen Spielräume, die sich für die Länder ergeben, sollten im Sinne von Studierenden und Schülern genutzt werden, appellierte Wanka.

Vorschriften darf der Bund allerdings nicht machen. Schließlich gilt das Bund-Länder-Kooperationsverbot bei der Bildung. Daran will Wanka jedoch rütteln. Insbesondere bei den Hochschulen und der Forschung drängt der Bund auf mehr Kompetenzen. Dazu muss das Grundgesetz geändert werden, was Wanka gleichzeitig mit der Bafög-Reform durchsetzen will. sot

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln