Werbung

Polizei stoppt Video-Dreh auf Bahngleisen

Fürstenwalde. Den Leichtsinn dreier Jugendlicher, die auf den Bahngleisen in Fürstenwalde (Oder-Spree) ein eigenes Musikvideo drehen wollten, hat die Bundespolizei unterbunden. Die Beamten waren alarmiert worden, weil Augenzeugen die Hobby-Musiker samt Videokamera und Stativ auf dem Gleisbett beobachtet hatten, teilte am Dienstag die Bundespolizei in Frankfurt (Oder) mit. Die Beamten hätten die Fürstenwalder Jugendlichen im Alter von 15 bis 18 Jahren verwarnt und nach Hause geschickt. Verletzt wurde niemand. Auch der Bahnverkehr wurde nicht beeinträchtigt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!