Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Härtere Strafen für Hasskriminalität geplant

Berlin. Wer aus fremdenfeindlicher Gesinnung Straftaten begeht, muss künftig mit besonders harten Strafen rechnen. Ein am Mittwoch vom Bundeskabinett gebilligter Gesetzentwurf solle sicherstellen, »dass rassistische, fremdenfeindliche oder sonstige menschenverachtenden Motive bei der Strafzumessung künftig stärker berücksichtigt werden«, teilte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) mit. Mit den ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.