Eine uncoole Herausforderung

Die anderen Parteien sollten die AfD nicht überschätzen, ihre Themen aber ernst nehmen, meint Wolfgang Storz

  • Von Wolfgang Storz
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Da die Alternative für Deutschland trotz ihrer Skandälchen und wachsenden Zahl total zerstrittener Landesverbände vor neuen (Landtags-)
Wahlerfolgen steht und sich vor allem als Ersatz für die Desaster-FDP einen ständigen Platz in der politischen Landschaft gesichert hat, stellt sich drängend die Frage: Wer oder was ist diese Partei? Rechtsextrem, rechts, konservativ, vorne, nicht lechts nicht rinks, Mitte, rechtspopulistisch, wirr, irre?

Die Frage, wer sind die, ist für alle politisch Organisierten von Interesse, saugt diese Partei ihre Stimmen doch aus allen Himmelsrichtungen an – auch ganz fett von der Partei Die LINKE.

Erste Annäherung: Die AfD ist Sammelbecken aller Euro-Gegner. Das ist nicht nur eine unpolitische, sondern zudem eine idiotische Kategorie, weil der Euro eine Währung und eine Währung ein bloßes Instrument ist, das mit politischen Zielen und Werten nichts zu tun hat. Nur weil andere Parteien, vor...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 657 Wörter (4393 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.