Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Fördern statt strafen

Aert van Riel zu Debatten in der SPD über den Umgang mit Erwerbslosen

  • Von Aert van Riel
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Die Hartz-IV-Gesetze sehen vor, dass Erwerbslose gefördert, gefordert und bestraft werden können. In der SPD bahnt sich nun eine Diskussion darüber an, inwieweit mehr Förderung notwendig ist, weil diese in den letzten Jahren vernachlässigt wurde. Das klingt durchaus sinnvoll. Denn Menschen ohne Arbeit droht gesellschaftliche Ausgrenzung. Je länger die Arbeitslosigkeit andauert und je ger...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.