Entsolidarisierung im Endstadium

Das Streben nach mehr Unabhängigkeit ganzer Regionen in Europa ist auch Folge wachsender Ungleichgewichte

  • Von Christa Schaffmann
  • Lesedauer: ca. 7.0 Min.

Ein Gespenst geht um in Europa - der Sezessionsgeist. In und um den Kontinent herum streben fast 80 Regionen nach mehr Selbstständigkeit oder nach Unabhängigkeit. Das Gespenst spukt mal heftiger in Schottland und Katalonien, mal leiser im Baskenland, bei Flamen und Wallonen in Belgien, in Sardinien und Südtirol, und seit einigen Monaten auch in der Ostukraine. Und das sind nur die wichtigsten Regionen, in denen die staatliche Einheit herausgefordert wird, was deutlich macht: Es bedarf offenbar keiner äußeren, z.B. russischen Einflüsse, um Landesteile auf die Idee zu bringen, dass sie allein oder - in Einzelfällen auch an der Seite eines anderen Partners - besser dastünden als in der aktuellen Beziehung.

In Ehen kommt das andauernd vor, man reicht die Scheidung ein und wird einvernehmlich oder nach einem mehr oder weniger langen und heftigen Rosenkrieg rechtswirksam geschieden. Bei Regionen ist das ungleich schwieriger, entsche...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1512 Wörter (10435 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.