Schutz und Teilhabe durch zwei Unionen

David Martin hofft, dass Schottland durch das anstehende Referendum nicht unabhängig wird

  • Von David Martin
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Im 18. Jahrhundert war Schottland Geburtsort für die philosophische Denkschule des Gemeinsinns mit Denkern wie Dugald Stewart und Thomas Reid. Sie widerlegten den Skeptizismus unter Wahrung der bedeutenden Lehren Isaac Newtons und Francis Bacons. Im 19. Jahrhundert gründete dann Keir Hardie in Schottland eine Organisation, aus der später die britische Labour Party werden sollte. Mit diesem Gemeinsinn und philosophischem Hintergrund werden die Schotten nun nicht das Kind mit dem Bade auszuschütten, indem sie für die Loslösung von unseren Partnern im Vereinigten Königreich stimmen.

Die Haltung der Scottish Labour Party für die Aufrechterhaltung unserer bestehenden Repräsentation in der Europäischen Union in Partnerschaft mit unseren Nachbarn im Königreich ist eine starke. Einfach gesagt, will die schottische Labour Party das Maximum an Repräsentation und den größtmöglichen Einfluss für das schottische Volk in allen politischen F...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 679 Wörter (4467 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.