Jindra Kolar, Prag 16.09.2014 / Ausland

Slowakischer Premier will keine NATO-Basis

Robert Fico: Auch anti-russische Sanktionen haben keine Veränderungen in der Ostukraine gebracht

Die Slowakei will ihr Regierungschef nicht zwischen die Blöcke geraten lassen. Sie nimmt in der Ukraine-Krise schon jetzt Schaden.

Der slowakische Premier Robert Fico (Smer) schließt die Errichtung einer NATO-Basis wegen der Ukraine-Krise im Lande aus. Ein kleines Land wie die Slowakei könne von geopolitischen Machtspielen nur Schaden erleiden, so der sozialdemokratische Regierungschef. Schon heute leide die Slowakei unter den Sanktionen gegen Russland.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: