»Maven« beginnt Umrundung des Mars

NASA-Sonde soll Klimawandel am Roten Planeten erforschen

  • Von Kerry Sheridan, Washington
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die US-Sonde »Maven« ist in den Orbit des Mars eingetreten und soll klären, warum der Planet so unwirtlich geworden ist. Laut NASA hat die Sonde nach einer zehnmonatigen Reise ihr Ziel erreicht.

Vor zehn Monaten startete die NASA-Raumsonde »Maven« ins All, jetzt hat sie die Umlaufbahn des Roten Planeten erreicht. Nach einer Reise von 711 Millionen Kilometern habe »Maven« mit der Umrundung des Mars begonnen, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA am Sonntagabend (Ortszeit) mit. Der Forschungsroboter soll den Klimawandel am Mars erforschen und damit Erkenntnisse über früheres Leben auf unserem Nachbarplaneten liefern.

»Gratulation. ›Maven‹ befindet sich nun im Orbit«, sagte Dave Folta vom Goddard-Raumfahrtzentrum im US-Bundesstaat Maryland kurz vor 22.30 Uhr Ortszeit (4.30 Uhr MESZ). Im Kontrollraum des Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena im US-Staat Kalifornien brachen Mitarbeiter in Jubel aus, als Live-Bilder den Eintritt in die Umlaufbahn zeigten.

»Maven« soll erkunden, wie es am Roten Planeten vor mehreren Milliarden Jahren zum Wandel von einem warmen, feuchten Klima zu einem trockenen, kalten Klima ka...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 562 Wörter (3818 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.