AfD stimmt in Vorpommern-Greifswald für NPD-Antrag

Rechtspopulisten unterstützen rechte Forderungen im Kreistag gegen Kirchenasyl / CDU will Zusammenarbeit überdenken

Pasewalk. Die Abgeordneten der AfD haben im Kreistag Vorpommern-Greifswald zwei Anträgen der NPD zugestimmt. Seitdem sei klar, dass die AfD offen rechtsextreme Forderungen und Anträge unterstütze, sagte Gregor Kochan von der Alternativen Liste Vorpommern am Dienstag. In einem Antrag hatte die NPD am Montagabend in Pasewalk gefordert, dass die Kirchengemeinde St. Petri in Wolgast auf »rechtswidrige Maßnahmen« des Kirchenasyls verzichten solle. Dass die Af...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 220 Wörter (1557 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.