Werbung

Damit die Berliner Mauer stehen bleibt

Groß Glienicke. Auf einem als Denkmal erhalten Segment der Berliner Mauer sitzt Maurer Frank Huhndt am Mittwoch nahe der Mauergedenkstätte Groß Glienicker See und bessert schadhafte Stellen aus. Das Areal an der ehemaligen Grenze zwischen der DDR und Westberlin wird zur Zeit für etwa 80 000 Euro saniert und soll zum 25. Jahrestag des Mauerfalls am 9. November 2014 eingeweiht werden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen