Vom Wiederaufbau war nicht die Rede

Eine Reise nach Gaza

  • Von Miriam Sachs
  • Lesedauer: ca. 7.0 Min.

Beim Flughafenscan in Tegel mochten sie meine Motorradstiefel nicht und die Beamtin stöhnte ihre Kollegin an: »Was, wenn nun alle in Stiefeln kommen?« Schon fühlte ich mich schuldig und fand ja selber, die Stiefel sähen aus, als würde ich gleich einmarschieren wollen. Was werden sie in Israel sagen?

Die Einzige, die von der Security in Tel Aviv gestoppt wird, bin ich. Ich halte die hübsche Frau mit der neongelben Weste erst für Personal, das vor frisch gewischtem Boden warnt oder Shuttle-Service anbietet. »Nein!«, sagt sie, sie sei von der Sicherheit und habe Fragen.

Zwei Stunden lang werde ich verhört. Man will wissen, was ich hier will, ob ich schon mal da war, warum mein Roman »Reise nach Jerusalem« heißt, wenn ich noch nie da war. Warum meine Hände zittern, wie ich darauf komme, dass die Israelische Security auf Notebooks schießt und warum »Reise nach Jerusalem« in Deutschland ein Spiel mit zu wenig Stühlen ist. Die ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1521 Wörter (9322 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.