Stiller Straße droht wieder das Aus

Senioreneinrichtung erhält keine Lottomittel

  • Von Christin Odoj
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

112 Tage hatten sie gekämpft, die Senioren in der Pankower Stillen Straße 10. Fast vier Monate hielten sie ihre Freizeitstätte besetzt und das mit Erfolg. Die drohende Schließung konnte abgewendet werden, die Volkssolidarität übernahm die Begegnungsstätte und betreibt sie seither. Fast zwei Jahre später droht nun schon wieder die Schließung.

Am Mittwoch entschied der Stiftungsrat der Lotto-Stiftung Berlin, dass die beantragten Mittel für eine dringend notwendige Sanierung des Gebäudes nicht bewilligt werden. Eine konkrete Begründung gibt es nicht. »Die Mittel für die Ausschüttung sind begrenzt«, sagt Marion Bleß, Vorstand der Lotto-Stiftung. Z...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 314 Wörter (2178 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.