Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Privilegierte und Benachteiligte

Jürgen Amendt über Bildungsaufsteiger

  • Von Jürgen Amendt
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Es ist ein Nachteil der Schriftsprache, dass sie sich der Vereinfachung, der Reduzierung des Gedankens auf einen einzigen Begriff bedienen muss, um sich allgemein verständlich zu machen. Dabei gehen Zwischengedanken verloren, die doch so wichtig wären, um das Gemeinte allumfassend ausdrücken zu können. In dem auf dieser Seite stehenden Interview mit dem Soziologen Aladin El-Mafaalani ist von »Bildungsaufsteigern«, »Arbeiterkindern« und »benachteiligten Milieus« die Rede. Wer diese Wörter liest, weiß ausreichend, was mit ihnen werden soll - und was als ihre gemeinhin anerkannte Definition zu gelten hat.

Das ist ausreichend, um die Aussagen des Interviews verstehen zu können. »...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.